Göttinger Nachhilfe
Schwierigkeiten mit dem Lernen? Wir zeigen dir wie es geht!
Göttinger Nachhilfe - Logo

Montag bis Freitag 13:00 - 18:00 Uhr
(Außer­halb der Öffnungs­zeiten nach Vereinbarung)

Aktuelles Göttinger Nachhilfe Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten

Nicht warten - jetzt starten

Was Sie beachten sollten, wenn Sie für Ihr Kind einen besseren Abschluss möchten, egal ob für das jetzige Schuljahr oder überhaupt

  1. Sie und Ihr Kind sollten zuerst wissen, was verlangt wird. Sie haben dafür 3 Möglichkeiten: Informieren Sie sich auf der Seite des Niedersächsischen Kultusministeriums unter www.nibis.de 

    sprechen Sie mit den Lehrern darüber

    oder fragen Sie uns info@goettinger-nachhilfe.de

    Wenn man nicht weiß, wo man hin will, ist das, als wenn man in einem undurchdringlichen Wald umherirrt.

  1. Sie und Ihr Kind sollten einen Plan machen.

Auch für das Lernen kann man einen Plan machen. Alles an einem Tag schafft man nie und deshalb ist ein Plan notwendig, der das, was man lernen sollte, in kleine Portionen aufteilt.

  1. Sie sollten verstehen, dass 1 mal Verstehen nicht ausreicht.

Hier kommt nämlich unser Unterbewusstsein ins Spiel. Ist dort nicht alles abgespeichert, werden wir schnell nervös, wenn sich an der Aufgabenstellung z.B. nur eine Kleinigkeit geändert hat, und dann ist alles weg auch wenn man es vorher konnte. Wie uns die Schüler immer wieder sagen. Sie kennen das eventuell aus eigener Erfahrung,

Deshalb die schlechte Nachricht:

Man muss üben, üben, üben, und nochmal üben,

bis man sicher ist,

bis man es – ohne viel zu überlegen - kann.

Die gute Nachricht: Üben kann auch Spaß machen, mit der richtigen Methode, mit viel Abwechslung und der richtigen Anleitung in einer kleinen Gruppe von Kumpeln.

  1. Sie sollten Hilfe suchen.

Die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind ist voller Gefühle, und das ist gut so.

Für das Lernen kann es aber belastend sein, weil Sie nicht die nötige Distanz haben,

  1. Sie sollten mit Ihrem Kind genug Zeit einplanen. Fangen Sie nicht zu spät an.

Wir haben in diesem Jahr in Niedersachsen wieder ein sehr kurzes Schuljahr, und wenn dann im ersten Halbjahr schon eine 5 da steht, dann ist das sehr schwer

zu ändern und sehr belastend für Ihr Kind.

Und da die Schulverordnung vorschreibt, dass die Endnote für das ganze Jahr stehen soll, kann es auch dazu führen, dass man keine Chance mehr hat, die gewünschte Note zu bekommen.

Wir haben das im letzten Schuljahr wieder erlebt: Ein Schüler wollte im Herbst noch nicht zu uns kommen, er kam dann im Februar mit einer 5 im Zeugnis,

hat es dann mit unserer Hilfe und seiner Arbeit auf eine

3 im 2. Halbjahr geschafft, im Zeugnis wurde es aber dann eine 4, so dass der erweiterte Realschulabschluss nicht mehr drin war. Das war sehr schade, wir haben das auch sehr bedauert, weil der Junge von seinem Talent her es leicht hätte schaffen können.

Deswegen fangen Sie früh an.

In jeder Hinsicht.

Damit vor den nächsten Sommerferien es für Sie und Ihr Kind gut aussieht und Sie beide feiern können.

Zusammenfassend noch mal,

beantworten Sie für sich und mit Ihrem Kind folgende 3 Fragen:

Wo stehst Ihr Kind heute?

Wo wollen Sie mit ihm hin?

Was können Sie dafür tun?

Sie finden bei uns jede Hilfe, kurzfristig mit unseren Wochenendkursen oder langfristig als Begleitung durchs Schuljahr: www.goettinger-nachhilfe.de

Göttingen,Weender Str.60; Tel 0551/19418 info@goettinger-nachhilfe.de